Am 7. April, startet bereits zum zehnten Mal die Initiative EUROPA in SCHWARZENAU sein Jahresprogramm und präsentiert auf originelle Art und Weise als Gastland den „große Bruder“ Deutschland. Das Projektteam um Wolfgang Leidenfrost (selbst aus der Bundesrepublik stammend) und Bürgermeister Karl Elsigan eröffnen das mit neuen Inhalten ausgestattete „Fenstermuseum“.

Es ist dies ein einzigartiges Open-Air Museum, das aus 22 freistehenden Fensterstöcken im gesamten Gemeindegebiet besteht und Deutschland aus unterschiedlichsten Blickwinkeln zeigt.

Es ist dies ein einzigartiges Open-Air Museum, das aus 22 freistehenden Fensterstöcken im gesamten Gemeindegebiet besteht und Deutschland aus unterschiedlichsten Blickwinkeln zeigt.

Sonntag, 7. April, 15h Eröffnung: Start beim Kindergarten. Es spielen Kinder der Musikschule des Gemeindeverbandes Vitis sowie Martina Wurz und Pia Søndergaard. Anschließend Spaziergang durch das Fenstermuseum.

Am Abend lässt sich mit dem ersten kulinarisch-informativen Vortrag „Schwäbisch-allemannischen Leben“ lebendig erfahren.

Sonntag, 7. April, 18h Gasthaus Kaminstube: schwäbisch–alemannisches Leben mit Wolfgang Leidenfrost, Musik Pia Søndergaard. Rasche Anmeldung erforderlich (02849/2271).

Infos: Gemeinde Schwarzenau www.schwarzenau.at, 02849 2247  

Neben dem traditionellen Ausflug und mehreren Vorträgen, darf weder Musik noch die Kulinarik zu kurz kommen. Auch das grandiose Erzähltheater von Folke Tegetthoff beim fabelhaft! Festival wird in Schwarzenau sich dem Gastland Deutschland widmen. Die Jugend kann sich heuer besonders beteiligen und wird ihre Eindrücke auf einer „Fact Finding Mission“ in Berlin sammeln.


Programm zum Download

Werbeanzeigen