Sechzig Räder – zwei pro Fahrzeug – starteten am 18. Juni die Radwanderung durch das Fenstermuseum, wobei der längere Parcours über die Katastralgemeinden abgefahren wurde. Uli Küntzel gab erheiternde Zusatzinformationen zu den elf Museumstafeln, Pia Søndergaard überraschte mit einer Flötenweise und Mitmachmusik, Thomas Samhaber rezitierte Walther von der Vogelweide, Anastasius Grün und Erich Kästner, mit Zugaben von Wolf Biermann und den Beatles. Zu guter Letzt verteilte Sylvia Küntzel selbstgemachte Kekse nach Rezept aus der Hansestadt Hamburg an die Teilnehmer, die sich mit lautstarkem Applaus für die gelungene Veranstaltung bedankten.

Einen Bericht mit umfangreicher Fotogalerie gibt es hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s