Fröhlich-schräge Faschingsstunde

Bereits der Auftakt zum zweiten Jahr mit Deutschland als Gastland entwickelte sich zu einem Höhepunkt. Die beiden Musikerinnen Pia Søndergaard und Martina Wurz, die sich bei den Proben  zum Eröffnungskonzert 2019 zusammengefunden haben und fortan „Duo WELLENKLANG“ nannten, boten am 16. Februar ab 16:16 Uhr 16 verschiedene Gustostückchen in musikalischer oder auch literarischer Form dar. Das Spektrum reichte vom deutschen Mittelalter über Barock und Moderne bis zur Zeitgenossenschaft. Das Instrumentarium umfasste neben zahlreichen Flöten von Baßblockflöte bis Garkleinflötlein Akkordeon, Harfe, Tamburin und Schellenband. Natürlich wurden auch die Stimmen tonal bis atonal eingesetzt. Das Publikum, welches aus so vielen Gästen bestand, dass in der Kaminstube noch Sitzgelegenheiten zusätzlich bereitgestellt werden mussten, wurde bei Word-Raps plus Body-Percussion der speziellen Art mit einbezogen.

Wir dürfen gespannt sein auf das Konzert am 28. März, bei dem sich zu den beiden sympathischen Musikerinnen mit Martina Hirnschall eine ebenso dritte dazugesellt und von Andrea Aschenbrenner, Silvia Slerka, Harald Mössl sowie Schüler*innen des Musikschulverbandes Vitis (zu dem auch Schwarzenau zählt) komplettiert wird. Dann gibt es eine Uraufführung der deutschen Komponistin Mareike Lenz betitelt „El Sueño, von der bereits ein Stück beim fröhlich-schrägen Fasching zu hören war.

Aufgrund Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus muss die Veranstaltung abgesagt werden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s